Von den grossen Französischen Chansoniers ausgehend, hat Mani Matter einen eigenen Stil für berndeutsche Lieder entwickelt und geprägt. Die Lieder erzählen von einem Alltagsproblem, hinter welchem sich eine verdichtete philosophische Auseinandersetzung verbirgt. Alltägliche Konflikte unterliegen oft gleichen Gesetzmäßigkeiten wie weltbewegende Probleme. 
Mit Mani Matters Liedern von klein auf vertraut, war ich zunehmend fasziniert von seiner Dicht- und Liedkunst. Das Leben bietet täglich neuen Stoff, der verarbeitet werden muss, weshalb sollte ich nicht auch versuchen, diesen in ein Lied zu verdichten?  

 

Chansons im Stile der Berner Troubadours verlangen eine eingängige Melodie, stimmige Rhythmen und saubere Reime. Die schlichte Dramaturgie endet idealerweise in einer Pointe. Mit dem Ziel, möglichst viele dieser Ansprüche zu erfüllen, begann ich, neue Berner Chansons zu schreiben .... und es hat Spaß gemacht.

Für die Kulturnacht- Auftritte in Burgdorf stellte ich die
"Nöie Bärner Chansons" so vor:

 

Eine Art, die Dinge zu verarbeiten, welche einen beschäftigen, ist die, sie mit Worten so lange zu bespielen, bis ein Chanson daraus wird, welches den Namen „Berner Chanson“ verdient.

Das versuche ich.

 

Das Repertoire ist auf dreissig Lieder angewachsen.
Sie können sich auf der "Lieder" Seite einige davon anhören. Wenn solche Chansons zu Ihrem Anlass passen würden, nehmen Sie doch ungeniert Kontakt mit mir auf (siehe weiter unten).

 

Christian Frey